22.09.2014 - U10 Kleinstsch├╝ler sichern sich im spannenden Finale Turniersieg in Weiden
von Steven Langhammer

DSC - 1. EV Weiden 10 - 2

Der DSC in diesem Spiel gleich vom ersten Bully an hellwach und Simon Seidl versuchte gleich zu Beginn den Bluedevils mit ein paar harten aber fairen Checks den Schneid abzukaufen. Deggendorf erspielte sich von nun an Chance um Chance aber das Schusspech blieb bis zum erlösenden 1-0 durch Björn Salhi treu. Von nun an spielte man auch in der Defensive hochkonzentriert und bei den wenigen Chancen der Devils war Theresa Brunner der gewohnt sichere Rückhalt. Mit dem 2-0 nach wunderschöner Einzelleistung von Nick Maul zur Mitte des Spiels stellten sich die mitgereisten Deggendorfer Fans bereits auf einen klaren Sieg ein doch eine kollektive Schlafphase von 30 Sekunden in denen Weiden den 2-2 Ausgleich erzielte weckte selbst den kleinsten aus dem DSC Team aus seinem vormittagsschlaf. Von nun spielte der DSC wieder Eishockey und zeigten dem Gegner ganz klar seine Grenzen auf was auch die weiteren Tore von 2 x Björn Salhi, 3 x Elias Röhrner, Roman Preiß, Andreas Lorenz und Viktor Skorohodov bestätigt wurde.

Fazit: Alles in allem ein hochverdienter Sieg der nur durch eine halbe Minute Schlafmützigkeit kurzzeitig gefährdet war. 

weiter


22.09.2014 - DNL2-Mannschaft verlangt dem SC Riessersee alles ab - bleibt aber ohne Punkte
von Steven Langhammer

Am Ende des Wochenendes gab die gleiche Erkenntnis wie schon die Wochen zuvor. Ein Spiel dauert mindestens 60 Minuten, doch wieder schaffte es die Mannschaft nicht, die Leistung über ein komplettes Spiel zu zeigen. Dies kostete der Mannschaft erneut mögliche Punkte. In Riessersee unterlag man nach guten Start mit 4:7 (3:1,0:2,1:4) und zu Hause nach schwachen zehn Minuten im Mitteldrittel mit 3:4 (1:1,0:3,2:0). Einsatz, Willen und Kampfbereitschaft passte in jedem Spiel, nur die nötige Konstanz lässt noch auf sich warten.

weiter


22.09.2014 - Sieg im letzten Testspiel
von Hermann Wurstbauer

Nicht viel zu holen gab es für den EHC Waldkraiburg am Sonntagabend gegen den Oberligisten Deggendorfer SC. Die Truppe von Rainer Zerwesz musste sich gegen die Niederbayern mit 1:6 geschlagen geben.
weiter


17.09.2014 - Mit zwei Ausw├Ąrtspartien schlie├čt der Deggendorfer SC die Vorbereitung ab
von Hermann Wurstbauer

Am kommenden Wochenende hat Trainer Klaus Feistl letztmals die Gelegenheit, Dinge auszuprobieren, dann sollten die Reihen fetstehen. Denn mit den Begegnungen in Erding (Freitag, 20 Uhr) und in Waldkraiburg (Sonntag, 17.15 Uhr) geht der Reigen der Vorbereitungsspiele zu Ende und eine Woche später wird die Oberliga-Saison eröffnet. Bei den Spielen in der Fremde erwartet die Spieler einwandfreies Eis und gute Sicht, beides war in Deggendorf zuletzt Mangelware. 
weiter


17.09.2014 - "Spiel der Legenden" - Oldies freuen sich auf Vergleich
von Hermann Wurstbauer

Das "Spiel der Legenden" zwischen den Oldie-Nationalmannschaften aus Deutschland und Tschechien, dessen Erlös dem "Projekt Kinderherzen e. V." zu Gute kommt, rückt immer näher. Alles ist für einen Eishockey-Abend mit ehemaligen Weltklassespielern angerichtet. Auf dem Eis stehen sich viele Größen des Eishockeys gegenüber, die eine Titelsammlung aufweisen, die ihresgleichen sucht: Weltmeister, Olympische Medaillengewinner, Stanley-Cup-Sieger. Die Anzahl der Länderspiele und Einsätze in den besten Ligen der Welt geht in die Hunderte, dank ihrer Liebe zum Eishockey sind die Akteure immer noch fit und garantieren Eishockey vom Feinsten.
weiter


17.09.2014 - Gemeinsam gegen den Nebel
von Hermann Wurstbauer

Der Sport verkam am vergangenen Wochenende fast zu einer Randnotiz, denn die äußeren Bedingungen machten in der noch offenen Eishalle den Eishockeyspielern einen dicken Strich durch die Rechnung. Schon am Freitagabend gegen Waldkraiburg war es grenzwertig, doch am Sonntag ging gegen Regensburg fast gar nichts mehr. Folgerichtig entschied sich HSR Holzer aus Rücksicht auf die Gesundheit der Spieler, das Spiel nach mehreren Unterbrechungen endgültig nicht mehr anzupfeifen.
weiter


16.09.2014 - Bambini-Freundschaftsturnier in Straubing
von Thomas Daubner

Spiel 1: DSC - ERC Ingolstadt 0:12
 
Gegen einen an diesem Tag übermächtigen Gegner aus Ingolstadt, der durch eine klasse Mannschaftsleistung dem DSC vor allem im Passspiel haushoch überlegen war, hatte der DSC meist das Nachsehen. Trotzdem wurde bis zum letzten Wechsel um jeden Zentimeter Eis gekämpft und das Ergebnis viel auch um einige Tore zu hoch aus.
 
weiter


15.09.2014 - DNL2 - Mannschaft geht in Bietigheim leer aus
von Steven Langhammer

Gut gekämpft, aber trotzdem nichts gewonnen. Das ist das Resultat des letzten Wochenendes der DNL2-Mannschaft. Bereits zu Beginn der Saison schlug das Verletzungspech wieder zu und so konnte man nur ersatzgeschwächt antreten und verlor mit 1:5 (1:2,0:1,0:2) und 2:4 (0:2,2:1,0:1) beiden Partien in Bietigheim. Insgesamt konnte man offensiv zu wenig Akzente setzen und auf das gegnerische Tor zu wenig Druck aufbauen. 

weiter


13.09.2014 - DSC m├╝ht sich zu einem 3:3 gegen Waldkraiburg
von Hermann Wurstbauer

Nur zu einem Unentschieden reichte es am Freitagabend für den Deggendorfer SC im Testspiel gegen den Bayernligisten EHC Waldkraiburg. Dabei war nicht viel zu sehen, was aber hauptsächlich dem Nebel auf dem Eis geschuldet war. Die äußeren Umstände waren daher grenzwertig, allein Schiedsrichter Patrick Oberdörfer behielt den Durchblick und hatte mit der Partie vor 353 Zuschauern keine Mühe. Vor dem Vergleich mit dem EV Regensburg am Sonntag wird aber seitens des DSC eine Leistungssteigerung notwendig sein, um einen Sieg einzufahren.
weiter


12.09.2014 - Fan-Treff am 26. September
von Hermann Wurstbauer

Vor dem ersten Saisonspiel wollen sich auch die Anhänger des Deggendorfer SC so richtig in Stimmung bringen, deshalb laden an diesem Abend die Fans Eugen und Sebi zu einem Fan-Treff in die Stadiongaststätte ein. Der Beginn ist um 18 Uhr, um schon vor dem ersten Saisonspiel gegen Klostersee gute Stimmung zu erzeugen. Um 20 Uhr steigt der erste Bully, dabei würde sich die Mannschaft über lautstarke Unterstützung freuen. Nach dem Spiel lässt es sich dann in der Gaststätte mit den anderen Eishockeyfans bestens diskutieren und fachsimpeln und hoffentlich gemeinsam die ersten Punkte zu feiern. Auf geht`s, zusammen für den DSC!